TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Der frühe Vogel fängt den Wurm 19.01.2005
  Was motiviert? Kann Arbeit motivierend sein? So motivierend, daß einer sonntags morgens um 2.30 Uhr aufsteht? Wer das ist und warum er das macht, was er macht, lesen Sie hier...
  Sonntag morgen, eigentlich noch Nacht, denn es ist halb drei und mein Wecker klingelt. Wecker? Sonntag? Halb drei? Tatsächlich stehe ich jeden Sonntag so früh auf, um genau das zu tun, was mir sehr viel Freude bereitet. Ich gehe arbeiten. „Arbeiten macht Spaß?“ Diese Frage ist jetzt durchaus berechtigt, kann aber eindeutig mit „Ja“ beantwortet werden. Um kurz nach vier zeigt mir Sängerin Annette Humpe noch einmal ihre „Blauen Augen“ und als ich den Song der „Neuen Deutschen Welle“ wieder höre wird mir auf einmal klar, dass er über 20 Jahre alt ist. Mit anderen Worten: Auch ich bin zwanzig Jahre älter. Zwanzig Jahre, damals war mir immer noch nicht klar, was nun einmal aus mir werden sollte. Meine Zeit bei der Bundeswehr war nun auch so gut wie abgelaufen und ich musste mich nun endlich entscheiden. Eine Berufsberatung beim Arbeitsamt, so hieß das damals noch, nahm mir dann die Entscheidung ab: Ich sollte studieren, Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Duisburg. Obwohl ich auch gerne als Übersetzer gearbeitet hätte. Englisch war schon immer meine Stärke, das einzige Fach, in dem ich durchweg gute Noten hatte bis zum Abitur. „Please Mr.Postman“ singen da gerade die Carpenters um zwanzig vor fünf und ich erinnere mich daran, dass das meine erste Single war, die ich 1975 gekauft habe. Von da an begann ich Schallplatten zu sammeln, das hielt ungefähr solange wie es Vinylschallplatten zu kaufen gab. Das Tolle an diesen Vinylscheiben war, dass sie eben nicht nur schwarz waren. Es gab Sondereditionen wie beispielsweise meine erste Single, die ich in London gekauft habe: Billy Idol und „White Wedding“ in weissem Vinyl. Also diese Schallplatten kaufte ich nicht nur wegen der Musik, sondern auch wegen ihrer besonderen Aufmachung. Es hat einfach Spaß gemacht, ab und zu durch die Plattenläden zu stöbern, etwas, was ich heute überhaupt nicht mehr mache, weil mir das Blättern durch zigfach versiegelte CD-Hüllen einfach nichts gibt.
Irgendwann 1984 – nein, da erlebte ich zwar nicht die Verwirklichung von George Orwells gleichnamigem Roman, aber da war mein erster Tag in der Uni Duisburg. Ein absoluter Schock: Wie die Hühner in einer Legebatterie saßen wir Studenten im großen Hörsaal des Fachbereichs fünf Wirtschaftswissenschaften und hörten uns an, was da auf uns zukommen sollte. Irgendwie wusste ich an diesem Tag schon, dass ich schnellstmöglich was anderes probieren sollte. Aber ich hatte gelernt, was man anfängt, dass zieht man auch durch, nur gut, dass ich bereits im ersten Semester jemanden kennenlernte, der eigentlich genau das studierte, was ich auch gerne studieren würde. Das Ende des ersten Semesters Wirtschaftswissenschaften war dann auch gleichzeitig der Anfang meines Studiums der Anglistik mit den beiden Nebenfächern Spanisch und Wirtschaftswissenschaften – letzteres habe ich beibehalten, um nicht ganz in die geisteswissenschaftliche Ecke zu fallen.
Das frühe Aufstehen macht mir im Grunde nichts, nur manchmal würde ich mich schon gerne mal wieder auf die andere Seite drehen und weiterschlafen. Morgenstund hat Gold im Mund, dieses alte Sprichwort beinhaltet viel Wahres, zum Beispiel ist man morgens guter Dinge, um den Tag sozusagen in Angriff zu nehmen. Der Tag ist so früh morgens meistens noch nicht mit negativen Dingen besetzt, keine nervenden Anrufe von Leuten, die einem ein neuartiges Reinigungsgerät am Telefon verkaufen wollen und auch sonst keine störenden Dinge, die von der eigentlichen Arbeit ablenken. Man kann sich wirklich auf das Wesentliche konzentrieren. Mittlerweile fünf Uhr fünfzig, „50 ways to leave your lover“ singt da gerade Paul Simon und ich denke darüber nach, wie er das wohl gemeint hat. Fünfzig Wege seinen Partner loszuwerden, das hört sich doch sehr hart an, wenn man aber den Refrain betrachtet, so glaube ich dass Paul Simon weniger das Verlassen auf immer gemeint hat, sondern einfach die Notwendigkeit einer Veränderung. „Hop on the bus, Gus“ – spring auf den Bus, Gus, oder “make a new plan, Stan” – solche Aussagen stehen doch nicht für ein Ende, eher für einen neuen Anfang. Der Anfang meiner Arbeit war auch sehr sehr schwer, es hat viele lange Jahre gedauert bis ich da gelandet bin, wo ich jetzt bin. Sonntagmorgen, sechs Uhr 54 „Thank you for the music“ - das war Abba und das war´s auch schon im WDR 4 Radiowecker, ich bin Andreas Ryll und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag“.
   
   
   
Eingestellt von*:   Andreas Ryll M.A.
Zugeordnet: Kategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Kerstin Orben PREMIUM MEMBER 
Wiesbaden
Herausforderungen annehmen und zum Erfolg führen – darin unterstütze ich Sie aktiv, damit Sie Ihre Ziele erreichen.
 
Jens Tomas PREMIUM MEMBER 
München
Experte für Spitzenkommunikation & Kommunikations-Strategien
 
Paul Johannes Baumgartner PREMIUM MEMBER 
München
Primetime Moderator bei Deutschlands erfolgreichster Radiostation Antenne Bayern und TOP-Trainer
 
Susanne Goldstein PREMIUM MEMBER 
Köln
Mein Coaching- und Trainingsangebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Unternehmen und Einrichtungen, sowie Privatpersonen.
 
Volkhard Vogeler PREMIUM MEMBER 
Nürnberg
Es sind Kleinigkeiten die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit.
 
Martin Bembenek PREMIUM MEMBER 
Bochum
Über das vermittelte Wissen entscheidet oftmals weniger die Intelligenz der Zuhörer als vielmehr der Methode der Wissensvermittlung
 
Christopher Lesko PREMIUM MEMBER 
Falkensee
Team hochkompetenter, erfahrener Berater & Trainer mit erstklassigen Referenzen. Näheres unter www.lesko.ch und der Website der PFERDEAKADEMIE BERLIN
 


BodyMindFree CBD Shop BCD l kaufen

Body Mind Free - der CBD Shop qualitativ hochwertige CBD Produkte aus ganz Europa



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Wie aus guten Vorsätzen nachhaltige positive Veränderungen werden
Gute Vorsätze für das neue Jahr sind oft schnell gefasst und ein paar Wochen später im Alltag dann auch schnell wieder dahin geschmolzen. Wie aus guten Vorsätzen tatsächlich gute Taten in der Praxis werden, das erfahren die Teilne
Doppelt sparen bei edulab Seminare– ZweiPlusEins-Aktion und Mehrwertsteuersenkung
Jemand kostenlos zum Seminar einladen? Diesen besonderen Service bietet jetzt bundesweit das edulab Firmenseminarprogramm 2+1“ an.
Vorfrühlingsangebote bei edulab-Seminaren
Firmenseminar-Anbieter für Softskills und Medien bietet Tauwetterpreise als Vorfrühlingsboten
Wie aus guten Vorsätzen nachhaltige positive Veränderungen werden
Das lernen Sie in edulab Zeitmanagement-Semianren. Weitere Infos auf


PARTNER
alle zeigen
NLP Institut Zürich Aeugst am Albis
 
NLP Institut Zürch
   


WEITERE LINKS

 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs