TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Geplante Reform des Wettbewerbsrechts 10.07.2003
 
  Nachdem in den letzten Jahren nahezu kein Rechtegebiet vor Reformen verschon geblieben ist, ist nun auch das Wettbewerbsrecht betroffen. Die Bundesregierung hat Mitte Mai den Entwurf einer Neufassung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) beschlossen. Zwar sollen die bisherigen Generalklauseln im UWG beibehalten werden. In das Gesetz werden aber als nicht abschließende Kataloge die von der Rechtsprechung entwickelten Unlauterkeitsgruppen nun ausdrücklich aufgenommen, so z.B. das Verbot der belästigenden Werbung, u.a. durch unaufgefordertes Zusenden von Werbe-E-Mails. Gemäß Gesetzesbegründung soll dadurch mehr Transparenz geschaffen werden - meines Erachtens ein Ziel, das durch "Aufblähen" des Gesetzes durch Aufnahme von nicht abschließenden Beispielskatalogen nicht unbedingt erreicht wird. Einschneidende Änderungen soll es aber auch geben: So wird das Verbot der Durchführung und Bewerbung von Sonderveranstaltungen aufgehoben. Bislang ist es nur entweder unter engen Voraussetzungen (z.B. Firmenjubiläum nur alle 25 Jahre) oder in bestimmten Zeiträumen (Winter- und Sommerschlussverkauf) möglich, im Rahmen dieser sog. Sonderveranstaltungen Preise für ganze Warengruppen zu reduzieren und damit zu werben. Künftig sollen solche Aktionen nunmehr unbegrenzt möglich sein, wobei als Zulässigkeitsrahmen "nur" die allgemeinen Generalklauseln zu beachten sind. Neu ist auch die Einführung eines sog. Gewinnabschöpfungsanspruchs für Verbände. Folgendes Beispiel führt die Gesetzesbegründung zur Notwendigkeit der Einführung dieses Anspruchs an: "In einem an eine Vielzahl von Verbrauchern gerichteten Werbeschreiben wird mit in Wahrheit nicht bestehenden Gewinnmöglichkeiten geworben, wobei zur Erlangung weiterer Informationen eine 0190er Nummer angerufen werden muss. Der Schaden bei den einzelnen Anrufern ist verhältnismäßig gering, so dass es sich nicht lohnt, gegen den mühsam zu ermittelnden Absender rechtlich vorzugehen. Der Versender der unlauteren Werbung hat aber durch Rückläufe über gebührenpflichtige 0190-Rufnummern einen Gewinn aus seiner Werbung gezogen. Diesen würde er nach geltendem Recht behalten, auch wenn ihm solche Werbung für die Zukunft ausdrücklich untersagt würde. Nach neuem Recht muss er den Gewinn herausgeben, so dass ein Anreiz für die Durchführung solcher wettbewerbswidriger Aktionen entfällt." Dadurch soll laut Gesetzesbegründung sichergestellt werden, dass "sich vorsätzliche Unlauterkeit, wenn hierdurch auf Kosten einer Vielzahl von Abnehmern ein Gewinn erzielt wird, nicht lohnt". Ein schön formuliertes und fürsorgliches Ziel ! Weiter heißt es dann zu diesem neuen Anspruch: "Der abgeschöpfte Gewinn fließt dem Bundeshaushalt nach Abzug der Rechtsverfolgungskosten zu". Stellt sich dann natürlich die Frage, weshalb das so "abgeschöpfte" Geld nicht den "abgezockten" Verbrauchern zurückgegeben wird, sondern das Geld statt dessen dem Staat zukommen soll. Klingt ähnlich der Logik, die hinter der geplanten Erhöhung der Tabaksteuer steht.... Man darf gespannt sein, was vom reformierten Gesetz nach der parlamentarischen Anhörung - wenn die Interessenverbände ihren Einfluss geltend gemacht haben - noch übrig bleibt.

Wolfgang Riegger
Rechtsanwalt, Ludwigsburg
Medienrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht
   
   
   
Eingestellt von*:   Wolfgang Riegger
Zugeordnet: Kategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Marianne Huber-Lederer PREMIUM MEMBER 
München
Unternehmensberaterin für Team- und Organisationsentwicklung, akkred. TMS-Trainerin, system. Paar-/Familientherapeutin (DGSF), Dipl. Sozialpäd. (FH)
 
Axel Esser PREMIUM MEMBER 
München
Managementtrainer und Unternehmensberater, Experte für Teamspirit
 
Peter Eichenauer PREMIUM MEMBER 
Dortmund
Institut für systemische Transaktionsanalyse, Supervision und Coaching zertifizierte Coaching-Ausbildung, Weiterbildung zum Transaktionsanalytiker
 
Michael Schütte PREMIUM MEMBER 
Cottbus
Auch ein Kieselstein bewegt einen ganzen Ozean. (B. Pascal)
 
Gawan Errenst PREMIUM MEMBER 
Aachen
Schule für Aikido und Zazen in Aachen
 
Hans Horne PREMIUM MEMBER 
Brannenburg
Hans Horne / Team human resources delopment 83098 Brannenburg
 
Prof. Dr. Jörg Knoblauch PREMIUM MEMBER 
Giengen
Nun, irgendwann einmal muss man sich die Zeit nehmen, sich hinsetzen und messbare und machbare Ziele formulieren.
 


BodyMindFree CBD Shop BCD l kaufen

Body Mind Free - der CBD Shop qualitativ hochwertige CBD Produkte aus ganz Europa



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Doppelt sparen bei edulab Seminare– ZweiPlusEins-Aktion und Mehrwertsteuersenkung
Jemand kostenlos zum Seminar einladen? Diesen besonderen Service bietet jetzt bundesweit das edulab Firmenseminarprogramm 2+1“ an.
Wie aus guten Vorsätzen nachhaltige positive Veränderungen werden
Gute Vorsätze für das neue Jahr sind oft schnell gefasst und ein paar Wochen später im Alltag dann auch schnell wieder dahin geschmolzen. Wie aus guten Vorsätzen tatsächlich gute Taten in der Praxis werden, das erfahren die Teilne
Vorfrühlingsangebote bei edulab-Seminaren
Firmenseminar-Anbieter für Softskills und Medien bietet Tauwetterpreise als Vorfrühlingsboten
Wie aus guten Vorsätzen nachhaltige positive Veränderungen werden
Das lernen Sie in edulab Zeitmanagement-Semianren. Weitere Infos auf


PARTNER
alle zeigen
edding Vertrieb GmbH Wunstorf
 
Wir machen Kommunikation sichtbar
   


WEITERE LINKS

 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs